Allgemeine Geschäftsbedingungen der Paulus Akademie Halle

 

1. Allgemeines, Vertragsgegenstand und Vertragsabschluss

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Raummietung bzw. die Durchführung eines Kindergeburtstages, sowie die Mietung eines Coworking Platzes in der Paulus Akademie Halle.

Vertragspartner ist Matthias Melzer, Robert-Blum-Str. 6, 06114 Halle. Ein Vertrag kommt zustande, indem Sie den von uns zugesandten Auftrag unterzeichnen und zurückschicken ODER uns einen Auftrag anderweitig schriftlich bestätigen ODER über das Ticketsystem online einen Co-Working Platz buchen. Dies kann persönlich, telefonisch, als Brief, E-Mail oder Fax geschehen.

 

2.1. Leistung & Stornierung bei Kindergeburtstagen und Raumvermietung

Die Raummieten gelten ausschließlich für die Bereitstellung des bestellten Raumes inklusive in diesem Raum vorhandenem Inventar, sowie  WCs und Küche. Die Mietzeit (= reservierte Zeit) beinhaltet alle Zeiten für Vor- und Nachbereitung, die der Mieter benötigt.

Bei Kindergeburtstagen und Raummietungen haben Sie das Recht Ihren Auftrag bis zu 14 Tage vor Durchführung zu stornieren. Erfolgt die Stornierung später, haben Sie 50 % des vereinbarten Betrags zu erstatten. Dies beinhaltet Kosten für Vorbesprechung, Planung und gegebenenfalls die Beschaffung von Materialien. Änderungen und Abweichungen im Ablauf, die während der Veranstaltung notwendig werden, bleiben vorbehalten, soweit diese vom Auftraggeber veranlasst wurden oder für diesen zumutbar sind. Der Auftraggeber ist unverzüglich in Kenntnis zu setzen und kann der Änderung und Abweichung im Ablauf widersprechen.

 

2.2. Leistung & Stornierung bei Vermietung von Co-Working Plätzen

Die Mietung eines Co-Working Platzes beinhaltet einen Schreibtisch mit Stromzugang, sowie Nutzung des Highspeed Internets via WLAN. Zusätzlich können Lagermöglichkeiten für persönliches Arbeitsmaterial, der Drucker und die Küche, sowie WC mitgenutzt werden. Mehr Möglichkeiten bieten die Tickets „Plus“ und „Expert“, deren Inhalte unter https://paulus-akademie.de/index.php/co-working eingesehen werden können. Neben dem Büroplatz können längerfristige Nutzer außerdem auch zu Sonderkonditionen den Konferenzraum nutzen und ihre Geschäftsadresse und ein Firmenschild dazubuchen.
Unter https://paulus-akademie.de/index.php/co-working können die verbindlichen Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer für die jeweiligen Pakete eingesehen werden. Wochen- und Tagestickets haben keinen Anspruch auf einen festen Arbeitsplatz im Co-Working Space. Aus diesem Grund sind die Schreibtische am Ende des Arbeitstages zu beräumen und sauber zu verlassen. Monatstickets sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Es besteht ein Anspruch auf einen festen Schreibtisch.

Es gelten die allgemeinen Öffnungszeiten, auch für Nutzer des Co-Working Angebots. Bei Dazubuchung eines Schlüssels ist der Zugang zur Paulus Akademie jederzeit möglich. Dritten ist es untersagt, außerhalb der Öffnungszeiten die Räumlichkeiten der Paulus Akademie zu nutzen.

Co-Working Tickets verlängern sich bei Ablauf automatisch um die angegebene Zeit, so es nicht vorher gekündigt wurde. Tages- und Wochentickets können fristlos gekündgt werden. Die Kündigung eines Monatstickets erfolgt mind. 14 Tage im voraus.

 

3.1. Zahlungsbedingungen für Kindergeburtstage und Raummietung von Privatpersonen

Der vereinbarte Rechnungsbetrag ist während Durchführung in bar oder per EC-Karte zu begleichen. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %.

 

3.2. Zahlungsbedingungen für Coworking durch Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen

Der vereinbarte Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach dem in der Rechnung stehenden Rechnungsdatum auf das dort aufgeführte Konto zu überweisen. Sie kommen spätestens in Verzug, wenn Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung den Rechnungsbetrag gezahlt haben. Entscheidend ist der Zahlungseingang auf meinem Konto. 

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 %.

 

4.1. Haftung für Vermietung bzw. Durchführung eines Kindergeburtstages

  1. Eine Haftung für den Erfolg einer Veranstaltung kann nicht übernommen werden.
     
  2. Es wird keine Haftung für Schäden, die durch die Teilnehmer entstehen, übernommen, sei es von Schäden in Räumlichkeiten der Auftraggeber, der Gäste oder an Materialien, die ich stelle.
     
  3. Im Übrigen ist jede Haftung der Auftragnehmer ausgeschlossen. Dies gilt nicht für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen.

 

4.2. Haftung für Vermietung eines Co-Working-Platzes

  1. Vor Vertragsschluss wurde der jeweilige Arbeitsplatz durch den Nutzer besichtigt und als funktionsfähig anerkannt. Durch die Vertragsunterzeichnung wird anerkannt, dass der Arbeitsplatz nicht separat verschließbar ist und sich in einem Großraumbüro befindet. Er verzichtet deshalb auf etwaige Ansprüche gemäß §§ 536, 536 a BGB. Es bestehen keine Minderungsansprüche. Der Kunde erkennt an, dass sich der jeweils von ihm genutzte Arbeitsplatz einschließlich sämtlicher Einrichtungsgegenstände vor Nutzungsbeginn in vertragsgemäßen Zustand befindet. Die Paulus Akademie übernimmt gegenüber dem Kunden bei Übergabe und für die Dauer der Nutzung keine Gewährleistung für den Zustand des jeweiligen Arbeitsplatzes.
     
  2. Die Paulus Akademie haftet nicht für mittelbare Schäden und Folgeschäden, insbesondere entgangener Gewinn oder Ersatz von Schäden Dritter. Sie haftet nur für die Schäden, die durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung durch die Paulus Akademie oder ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen am Kunden entstehen.
     
  3. Es besteht keine Haftung seitens der Paulus Akademie für Unterbrechungen der Leistungen infolge außergewöhnlicher Umstände wie höhere Gewalt, technische Ausfälle, Streiks oder Aussperrung. Auch besteht keine Haftung für Verschuldungen seitens der Post oder anderen Übermittlungsstellen, die verzögerte Übermittlungen von Mitteilungen zur Folge haben.
     
  4. Die Paulus Akademie haftet nicht für jegliche Gegenstände, die durch den Kunden in die Räumlichkeiten der Paulus Akademie gebracht wurden. Verluste oder Beschädigungen werden durch den Kunden getragen.
     
  5. Ein Konkurrenzschutz ist ausgeschlossen.

 

5. Versicherung
Da kein Versicherungsschutz für persönliche Gegenstände der Nutzer durch die Paulus Akademie besteht (siehe 4.2.4.), hat der Nutzer selber alle mitgebrachten Geräte auf technische Fehler zu prüfen und diese gegebenenfalls zu warten. Jegliche technische Geräte der Paulus Akademie werden regelmäßig geprüft und technisch abgenommen.

 

6. Unterbrechung, Abbruch

Wird die Fortführung der Raummietung aufgrund von Störungen Dritter oder der beteiligten Gäste unzumutbar oder unmöglich, so sind wir berechtigt, erforderliche Maßnahmen zu ergreifen: also die Veranstaltung zu unterbrechen oder gegebenenfalls abzubrechen. In einem solchen Fall wird nur die (zeit-) anteilige Vergütung geschuldet.

Bei Unmöglichkeit der Erbringung der Auftragsleistung durch den Auftragnehmer in Folge von Krankheit, höherer Gewalt (wie Unfälle, Katastrophen jeglicher Art), entfallen alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertrag. Der Auftragnehmer ist dann verpflichtet, sich sofort telefonisch oder per Mail beim Auftraggeber zu melden und Hinderungsgründe offen zu legen.

Die Paulus Akademie behält sich vor, den Co-Working Space zeitweise für interne Zwecke und für Veranstaltungen anderer Art (Kindergeburtstage, gebuchte Events) zu benutzen. Fest gebuchte Schreibtische (Monatstickets) werden bei Veranstaltungen abgesperrt und nicht verwendet.

 

7. Aufsichtspflicht bei minderjährigen Gästen

Nehmen minderjährige Gäste an der Veranstaltung teil, obliegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern. Unsere Pädagogen übernehmen nur die inhaltliche Gestaltung wie abgesprochen.

 

8. Keine ungesetzliche oder unrechtmäßige Nutzung

Die Nutzung der Räumlichkeiten und der Co-Working Plätze der Paulus Akademie für jegliche gesetzeswidrige oder unrechtmäßige Zwecke ist unzulässig.

Hierzu zählen unter anderem:

  • Beschädigung, Zerstörung der Ausstattung (Technik sowie Mobilar)
  • Hacking, Sniffing u.a. Methoden für den unberechtigten Zugriff auf die Infrastruktur, sowie das Verbreiten von Viren, Trojanern, Würmern, Bots und anderer Schadsoftware
  • Gewinnspiele, MLM, Kettenbriefe, Spam E-Mails, unerwünschte Werbung
  • Diffamierung, Missbrauch, Belästigung, Stalking, Bedrohung, Eingriffe in die Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte anderer (externer, sowie interner Personen der Paulus Akademie)
  • Pornographie, andere ungesetzliche Materialien oder Daten
  • Eingriffe in das Markenrecht ohne Zustimmung der Rechteinhaber, sowie illegale Downloads
  • Angabe falscher Identitäten
  • Behinderung der Nutzung der Infrastruktur für andere Nutzer